Leptin Diät - Mit Leptin abnehmen

Möchtest Du dein Gewicht mit der Leptin Diät reduzieren? Dann verfügst du über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten. Du kannst dich auf eine Leptin Diät einlassen. Wirfst du einen Blick ins Internet, wirst du sehen, dass es viele verschiedene Diäten gibt, die schnelle Erfolge garantieren. Leider ist die Realität, dass die meisten dieser Diäten auf Fakten basieren, die unbewiesen sind. Jedoch gibt es eine Lösung. Mit der Leptin Diät  besteht die Möglichkeit dauerhaft abzunehmen.

Das Hormon Leptin hilft beim abnehmen
Das Hormon Leptin hilft beim abnehmen

Wie funktioniert die Leptin Diät ? 

Beim Leptin handelt es sich um ein Proteohormon, welches im menschlichen Fettgewebe gespeichert ist. Das Proteohormon signalisiert deinem Körper praktisch zu welchem Zeitpunkt er satt ist. Das klingt zwar ein bisschen merkwürdig aber unser Hungergefühl wird in der Tat durch Leptin reguliert. Das hat zur Absicht, dass wir nicht mehr Nahrung zu uns nehmen als wir benötigen.

Das Proteohormon Leptin besteht aus 167 Aminosäuren und besteht zu einem Großteil aus Fettzellen. Weiterhin setzt sich das Leptin auch aus Knochen, Skelettmuskulatur, Hypothalamus und Hirnanhangdrüse zusammen.

In gewisser Weise informiert Leptin also den Körper über noch bestehende Energiereserven. Durch den Einfluss auf die Nahrungsaufnahme reguliert es den Fettstoffwechsel. Dazu verhindert es, dass es zur Bildung von Neuropeptiden kommt, welche den Appetit anregen.

Sind in deinem Körper also Fettdepots vorhanden, dann findet man entsprechend auch eine hohe Konzentration an Leptin. Das Leptin löst das Gefühl einer Sättigung aus und gewährleistet zur gleichen Zeit, dass dein Körper mit Energie aus den Fettdepots versorgt wird. Erst dann tritt der gewünschte Effekt ein. Es schmelzen die Pfunde und das Gewicht wird reduziert. Als weiterer Nebeneffekt garantiert die Leptin Diät, das Insulin ausgeschüttet wird und Cortisol freigesetzt wird. Schließlich unterstützt das Proteohormon den Knochenaufbau und stimuliert das sympathische Nervensystem.

Also zusammengefasst hat die Leptin Diät die Aufgabe dein Hungergefühl zu regulieren. Befindet sich also viel Leptin im Blut, so erfährst du ein Gefühl der Sättigung und du hörst auf zu essen. Befindet sich jedoch wenig Leptin in deinem Blut, dann wirst du einen großen Hunger verspüren und möchtest mehr essen.

Die meisten Leptin-Rezeptoren befinden sich im Hypothalamus. Daneben findet man weitere in den Skelettmuskeln, in der Plazenta, im Rückenmark und in der Leber.

Unser Erklärvideo zeigt dir wie mit der richtigen Ernährung Muskeln aufbaust. Siehe es dir kostenlos an!
Unser Erklärvideo zeigt dir wie mit der richtigen Ernährung Muskeln aufbaust. Siehe es dir kostenlos an!

Warum man mit Leptin abnehmen kann

Die Leptin-Konzentration wird gesenkt, wenn man vor hat mit kalorienarmen Lebensmitteln sein Gewicht zu reduzieren. Das hat also zur Folge, dass du wieder Hunger hast. Wenn du jedoch wieder in deine alten Essen-Verhaltensmuster zurückfällst, dann nimmt dein Gewicht wieder zu. Dieser Effekt spielt sich zum Großteil im Bauch ab. Wenn du jedoch viel Disziplin besitzt und deine Leptin Diät durchziehst, dann wirst du merken, dass du nicht so schnell zunimmst.

Damit du nicht in alte Verhaltensmuster fällst, ist es am besten wenn du einen besonderen Tag einlegst, wo du sehr viele Kohlenhydrate zu dir nimmst. Das Essmuster an diesem Tag hat nämlich den Effekt, dass die Leptin-Konzentration innerhalb von 12 bis 24 Stunden wieder den Wert erreicht, der am Anfang bestand. Dadurch kann also weitaus mehr Fett abgebaut werden.

Um diesen Prozess zu beschleunigen solltest du verhindern in die Falle einer Heißhungerattacke zu fallen. Diese kannst du daran erkennen, dass du plötzlich Einschlafstörungen hast oder weniger Leistung beim Sport vollbringst. Wenn du also zum Opfer einer Heißhungerattacke werden solltest, dann legst du ganz einfach einen Tag ein wo du viel Nahrung mit Kohlenhydraten zu dir nimmst.

Wenn du das Gefühl hast mit der  Leptin Diät dein Idealgewicht gefunden zu haben, dann solltest du darauf achten, dass du nicht wieder zu viel auf einmal isst. Ansonsten wirst du Opfer zum sogenannten Jojo-Effekt und du nimmst schnell wieder zu. Möchtest du aber darauf verzichten kalorienarme Produkte zu dir zu nehmen und Sport zu treiben, dann solltest du dir das Leptin injizieren lassen. Alternativ kannst du das Proteohormon auch in Form von Medikamenten zu dir nehmen.

 

Ist Leptin jetzt für eine Diät geeignet?

Wenn du das Proteohormon Leptin zum Abnehmen verwenden möchtest, so hast du folgende Möglichkeiten:

  • Du unterschützt die Leptin Diät mit kalorienarmen Lebensmitteln.
  • Du legst einen Tag ein wo du viele Kohlenhydrate zu dir nimmst. Dabei wird dein Durchhaltevermögen gesteigert denn du hast nicht das Gefühl auf leckere Nahrungsmittel verzichten zu müssen.
  • Du kannst Medikamente oder Injektionen verwenden um das Leptin von außen zu dir zu führen.
  • Du treibst viel Sport damit du verhinderst, dass die Leptin-Rezeptoren geschwächt werden.

 

Weiterhin kannst du folgendes tun um den Abnehm-Effekt mit Leptin zu verstärken:

  • Du solltest Stress abbauen. Wenn du zu viel Stress hast, dann wird zu viel Cortisol im Körper ausgeschüttet. Das hat den Effekt das Hormonspiegel und die Leptin-Konzentration in Konflikt treten. Mit Yoga und Meditation kannst du diesem Effekt entgegenwirken.
  • Du solltest ausreichend schlafen. Während du schläfst, wird die Ausschüttung des Leptins reguliert. Wenn du nämlich zu wenig schläfst, kommt es zur Bildung von Ghrelin. Dies hat den Effekt, dass du dann ständig Hunger hast.
  • Du solltest Sport treiben aber nicht zu viel. Natürlich solltest du Sport treiben um deine Gewichtsabnahme zu verstärken, jedoch kann übermäßiger Sport dazu führen, dass dein Cortisol-Spiegel dramatisch ansteigt womit du viel essen wirst wegen Stress. Das hat weiterhin den Effekt, dass du ständig müde wirkst.

Beachte diese Tipps und wirst erfolgreich Gewicht mit der Leptin Diät verlieren!

Mit welchen Nahrungsmitteln du die Leptin-Diät unterstützen kannst

Es sollte Pflicht sein, Nahrungsmittel auf deinen Speiseplan zu setzen, welche die Leptin Diät in deinem Körper unterschützen. Grundsätzlich gilt, dass du folgende Nahrungsmittel verstärkt zu dir nehmen solltest:

  1. Fisch wie Makrelen, Lachs, Sardinen, Achovis. Sie versorgen deinen Körper mit vielen wichtigen Proteinen und Omega-3 Fettsäuren, die für deinen Körper äußerst wertvoll sind. Fisch verhindert nicht nur Entzündungen, sondern steigert auch deine Sensibilität gegenüber Leptin. Alternativ kannst du auch Omega-3 Fischöl Kapseln einnehmen. Sie besitzen hochwertiges Lachs-Öl und bieten sich insbesondere an, wenn du nicht so viel Zeit hast Fisch zuzubereiten.
  2. Du solltest weiterhin viel Gemüse zu dich nehmen. Hervorragend eignen sich Sellerie, Kohl, Spinat, Artischocken, Zwiebeln, Brokkoli, Linsen und Bohnen. Gemüse hat einen starken Einfluss auf deinen Fettstoffwechseln und kann deinen Verdauungsvorgang ungemein unterstützen.
  3. Früchte wie Orangen, Beeren und Mango. Diese Früchte entgiften deine Leber.

 

Verzichten solltest du jedoch auf folgende Lebensmittel:

  • Fruchtzucker
  • Kekse
  • Backwaren
  • Weißbrot
  • Lebensmittel mit hoher Konzentration an Omega-6 Fettsäuren